Blinder Aktionismus bei der Gebäudesanierung

www.vzbv.de/9550.htm

diese Studie zeigt, dass meistens immer noch blinder Aktionismus betrieben wird bei der energetischen Sanierung.
Sie zeigt auch, dass es sich hierbei um ein sehr komplexes Thema handelt, das gut durchdacht in die Öffentlichkeit transportiert werden muss, um  grösstmögliche Erfolge zu erreichen.

Mit Dämmung alleine ist es noch lange nicht getan, nein sie ist unter gewissen Umständen sogar kontraproduktiv.

Mein Vorschlag zum Bundestagswahlprogramm der Grünen zu diesem Themenkomplex wäre:
Im Sinne der Energiewende muss ein jeweils massgeschneidertes Energieeinspar-Gesamtkonzept für Bestands- oder Neubauimmobilien, basierend auf ökologisch korrekten Dämmassnahmen, nutzerfreundlicher Haustechnik und intelligenter Stadt- und Gemeindeplanung erarbeitet werden.

Und dieses immer mit Blick auf einen sinnvollen Kosten- Nutzenfaktor, um die Anreize hoch zu halten. Eine gesunde Mischung aus Fördermassnahmen und Forderungen soll dazu führen, dass die Sanierungen und die entsprechenden Neubebauungen auch ausgeführt werden.

Nur so kommen wir im Bereich Energieeffizienz im Gebäudebereich überhaupt voran.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: