Neujahrsempfang der Anderen Art

Eigentlich schreibe ich ja nicht über andere Parteien oder „Wählergemeinschaften“. Aber wenn ich mir schon die Zeit genommen habe an einem Sonntagvormittag zum Empfang der FWG zu gehen, dann möchte ich auch kurz die nennenswerten Eindrücke los werden.

Rede 1: der Fraktionsvorsitzende wettert gegen die Ulmer Wutbürger.

Rede 2: der Ulmer OB spitzt zu, indem er behauptet, der Ulmer jammert sowieso auf hohem Niveau. Er hat gar keine Probleme, außer denen, die er sich selber macht – und schon gar keine Wohnungsprobleme.

Rede 3: die behütete Mutter der Stadt widerspricht dem OB!!! Die Ulmer hätten sehr wohl Probleme, nämlich den Mülleimer.

Schon irre, wie da polemisiert wird, wenn man sich unter seinesgleichen wähnt. Ganz zu schweigen von der Panikmache vor den GRÜNEN. Man könnte glauben wir seien eine radikale Vereinigung von Spinnern.

Am Rande hatte ich dann auch noch meine erste persönliche Begegnung mit Frau Schavan. So von Annette zu Annette ;-). Wir hatten uns aber irgendwie nicht viel zu sagen.

Insofern ist es ganz gut, dass diese Wählergemeinschaft zur Bundestagswahl in unserem Wahlkreis erst gar nicht antritt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: